! This post hasn't been updated in over 2 years.

SocialmediaSicher haben Sie sich schon gefragt, warum Sie meine kostenpflichtige Pflegeberatung in Anspruch nehmen sollten, wenn Pflegestützpunkte und Ihre Pflegekasse Sie kostenlos beraten.
Die Antwort ist ganz einfach: mein Interesse liegt vor allem darin, Ihnen zu helfen. Ich unterstütze Sie dabei, alle Ihre Ansprüche kennen zu lernen und geltend zu machen.
Natürlich kann ich nicht für diejenigen sprechen, die ihre Pflegeberatung kostenlos anbieten. Allerdings kann ich mit ihnen meine Erfahrung teilen:

  • Während der Pflegeberater Ihrer Pflegekasse oftmals und verständlicherweise das Wohl seines Arbeitgebers im Sinn hat, sind für mich Sie der “Arbeitgeber”. Infolgedessen habe ich nur Ihr Wohl im Sinn.
  • Während sich die Berater von Pflegestützpunkten vor allem hohe “Fallzahlen” wünschen, und deshalb jedes Telefonat als “Beratung” in die Statistik aufnehmen, ist mein Ziel, jeden einzelnen Kunden zufrieden zu stellen.
  • Während die Pflegeberatung von Pflegediensten nicht selten darauf abzielt, Ihnen Pflegeleistungen zu verkaufen, habe ich kein weiteres Verkaufsinteresse.

Ich bin unabhängig von Einrichtungen, Versicherungen oder sonstigen Dienstleistern in der Pflege. Das kann ich aber nur sein und bleiben, wenn mich der Kunde, dem ich mein gesamtes Wissen auf dem neuesten Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse und gesetzlichen Vorgaben zur Verfügung stelle, für diese Dienstleistung auch entlohnt. So haben wir alle etwas davon: Sie die beste Beratung, die Sie bekommen können und ich den Erhalt meiner Unabhängigkeit.

Bereits 6 Mal geteilt!