Auch wenn die Corona-Regelungen weiter gelockert werden, bleibt mein Angebot, meine Beratung per Chat, Videotelefonie oder E-Mail durchzuführen, bestehen.

Aber trotz Corona finden die Beratungen auch in meinem Büro unter Einhaltung der Mindestabstände und ggf. mit Tragen eines Mundschutzes wieder statt.

Nun habe ich gelesen, dass eine Untersuchung der Bundeswehr-Universität in München  gezeigt hat, dass Luftreinigungsanlagen die Konzentration von Aerosolen in Räumen erfolgreich senken können.
Deshalb habe ich jetzt für mein Büro zwei Luftreiniger angeschafft, um die Sicherheit meiner Kunden und auch meine Sicherheit zu erhöhen.
Natürlich handelt es sich bei “meinen” Luftreinigern nicht um die von der Bundewehr geprüften Geräte, aber nach ausgiebiger Recherche habe ich mich zu der Anschaffung entschlossen.

Insofern wird die Luft in meinen Büroräumen ab sofort mittels Luftreinigern mit HEPA-Filtern gefiltert. Die Gesamtkapazität der verwendeten Luftreiniger ist für die Filterung einer Raumgröße von bis zu 80 m2 – das ist weit mehr als die vorhandene Raumgröße – geeignet.

Ich möchte, dass wir alle gesund bleiben!

 

 

Bereits 11 Mal geteilt!