! This post hasn't been updated in over 2 years.

blumeHetzen Sie durch den Tag und wissen manchmal gar nicht, wo Ihnen der Kopf steht? Erledigen Sie “noch schnell” ein paar Kleinigkeiten, anstatt ihre Pause zur Entspannung und zum Ausruhen zu nutzen?
Dann sollten Sie unbedingt umdenken. Denn es ist wichtig, dass Sie sich zwischen den Anforderungen, die der Beruf, die Pflege eines Angehörigen oder die Familie und Partnerschaft mit sich bringen auch einmal erholen.

Die kleine Auszeit zwischendurch kann mit geringem Zeitaufwand und ohne Kosten verwirklicht werden. Und obwohl sie so wenig fordert, kann diese Auszeit Ihre Kraftquelle sein. Also, nutzen Sie Ihre Möglichkeiten, sich eine Auszeit zu gönnen, anstatt sich ständig nur der Organisation Ihres Alltages zu widmen. Ich nenne Ihnen hier 3 Möglichkeiten, wie Sie sich ohne großen Aufwand etwas Entspannungszeit nehmen können:

  1. Wenn Sie die Möglichkeit haben, dann gehen Sie raus ins Grüne! Öffnen Sie dort Ihre Sinne für das, was Sie umgibt, wie etwa Geräusche und Gerüche.
  2. Schalten Sie Ihren Computer (oder wenigstens den Bildschirm) und Ihr Handy für mindestens 5 Minuten aus!  Schließen Sie Ihre Augen und atmen Sie bewusst ein und aus. Versuchen Sie an nichts zu denken.
  3. Machen Sie ein paar gymnastische Übungen, die Ihre Muskulatur entspannen. Dazu können Sie z. B. “Pauls Schreibtischübungen“, die das Bundesgesundheitsministerium kostenlos zur Verfügung stellt, nutzen.
Bereits 0 Mal geteilt!