Auch wenn Du einen Angehörigen pflegst, hast Du ein Recht auf Dein eigenes Leben.
Nimm Dir deshalb jeden Tag zehn Minuten Zeit nur für Dich selbst.

In diesen zehn Minuten gibt es nichts, was Du tun musst. Kümmere Dich nur um Dich und Deine Bedürfnisse. Und wenn Du nur einfach so dasitzen und nichts tun möchtest, dann tu genau das!

Tipp: Damit Du Dich wirklich entspannen kannst, kauf Dir z. B. eine Sanduhr, die Du für Deine “nur-für-Dich-Auszeit” einfach umdrehst. So eine Sanduhr erhälst Du bspw. hier: Klick!

Bereits 0 Mal geteilt!