! This post hasn't been updated in over 2 years.

Buch-blauSicher kennen Sie das Sprichwort “Wer klug ist, sorgt vor”. Diese Vorsorge ist besonders für’s Alter wichtig. Denn es reicht nicht aus, zu sagen, dass man im Alter nicht in einem Pflegeheim wohnen möchte, man muss sich – wenn man es ernst meint – auch eine Alternative erarbeiten. Eine gute Variante, etwas umfangreichere Wohnprojekte, wie etwa eine Hausgemeinschaft zu planen, ist die Genossenschaft.

Doch um ein solches Projekt, in dem Menschen miteinander wohnen und sich gegenseitig helfen, anstatt die Hilfen allein professionellen Dienstleistern zu überlassen, umzusetzen braucht es einen mutigen Initiator. Seniorengenossenschaften sind im Kommen. Das hat auch das bayrische Sozialministerium erkannt. Deshalb bietet das Ministerium jetzt eine kostenlose Arbeitshilfe für Initiatoren von Seniorengenossenschaften an. Es handelt sich um einen “Wegweiser zur Gründung und Gestaltung von Seniorengenossenschaften”.
Erarbeitet wurde der Ratgeber von der Technischen Hochschule Nürnberg.

Hinweis: Sie finden den Wegweiser als PDF-Datei zum kostenlosen Download und weitere Informationen unter dem folgenden Link: www.seniorengenossenschaften.bayern.de

Bereits 0 Mal geteilt!