! This post hasn't been updated in over 2 years.

neuSeit dem 23.01.2016 müssen die Kassenärztlichen Vereinigungen Servicestellen zur Vermittlung von Facharztterminen bereit stellen.Diese Regelung ist Bestandteil des Versorgungsstärkungsgesetzes.

Diese Terminservicestellen sind umstritten, wie ein Video auf der Seite der Kassenärztlichen Bundesvereingung zeigt: Klick!

Welchen Nutzen haben Patienten von der Terminservicestelle?

Der Terminservice verschafft Patienten innerhalb von einer Woche einen Behandlungstermin bei einem Facharzt. Allerdings kann es zu einer weiteren Wartezeit kommen, so dass zwischen dem Anruf des Patienten und dem vermittelten Termin maximal vier Wochen liegen.
Ausgenommen von dem Terminservice sind Bagatellerkrankungen und Routineuntersuchungen.

Die Terminservicestellen sind nach Bundesländern aufgeteilt, so dass jedes Bundesland auch eine eigene Nummer hat. Die für Sie zuständige Terminservicestelle finden Sie am besten, auf der Seite des Bundesministeriums für Gesundheit: www.bmg.bund.de
Wenn Sie den Link anklicken, müssen Sie nur noch auf Ihr Bundesland klicken und erhalten die notwendigen Auskünfte.

Tipp: Für die KV-Nordrhein gibt es ein hilfreiches Merkblatt zum Thema, das unter dem folgenden Link kostenlos heruntergeladen werden kann: www.kvno.de

Haben Sie schon Erfahrungen mit einer Terminservicestelle gemacht?
Bitte teilen Sie uns Ihre Erfahrung hier als Kommentar mit.
Bereits 0 Mal geteilt!