! This post hasn't been updated in over 2 years.

PraxisTippSenioren, die an Asthma erkrankt sind, nutzen ihr Aerosol oft nicht zuverlässig. Dabei ist die regelmäßige Einnahme dieses Medikaments genauso wichtig, wie die Einnahme von Tabletten.
Deshalb ist es wichtig, dass die Senioren sich Gedankenstützen schaffen, um an ihr Aerosol zu denken.

Forscher haben dazu 328 Asthma-Patienten befragt, welche Tricks sie anwenden, um an ihr Aerosol zu denken. Als besonders wirksam stellten sich zwei Gedankenstützen heraus:

  1. Die Aufbewahrung des Aerosols im Badezimmer.
    Neben der Zahnbürste oder am Spiegel fällt das Aerosol direkt ins Auge und ist schnell verabreicht.
  2. Das Aerosol als Bestandteil der täglichen Medikamentengabe.
    es ist hilfreich, wenn das Aerosol zum bestandteil der täglichen Routine wird und bspw. gemeinsam mit den anderen Medikamenten eingenommen wird. Dann ist der beste Platz des Aerosols neben dem Tablettendispenser.

Welche Gedankenstütze passt zu Ihnen oder Ihrem pflegebedürftigen Angehörigen? Haben Sie einen eigenen Tipp, wie der Patient am besten an sein Aerosol erinnert werden kann? Ich freue mich, wenn Sie Ihren Tipp in die Kommentare schreiben.

Bereits 0 Mal geteilt!