! This post hasn't been updated in over 2 years.

Nutzt Ihr PraxisTippAngehöriger einen Gehrollator?
Dann müssen Sie auf die richtigen Einstellungen achten: Die Griffe dürfen nicht zu hoch sein. Ihr Angehöriger sollte die Griffe mit nahezu hängenden Armen greifen können. Ansonsten ermüdet er zu schnell.
Zudem sollte der Abstand zwischen Hand und Bremsgriffen auch zu den Händen Ihres Angehörigen passen.

Die entsprechenden Einstellungen können Sie im Sanitätshaus, das den Gehrollator geliefert hat, überprüfen und anpassen lassen. Das gehört wie eine Einweisung und der Gehrollator selbst zur Kassenleistung dazu.

Wie so oft im Leben, gilt auch für den Gehrollator: Auf die richtige Einstellung kommt es an.

Bereits 0 Mal geteilt!