! This post hasn't been updated in over 2 years.

Der Geruchssinn von Hunden ist im Allgemeinen hervorragend. Sie können Menschen und Substanzen erschnüffeln und sind dabei in der Regel hoch motiviert und erwartungsvoll. Deshalb können sie auch als Kriminologen oder wahlweise als Lebensretter eingesetzt werden.

Eine Wissenschaftlerin des Max-Planck-Instituts hat nun festgestellt, dass Hunde sehr genau wissen, was sie riechen und eine Vorstellung von dem Objekt haben. Deshalb gehen sie auch mit einer entsprechenden Erwartungshaltung an die Suche heran.

Als Mensch mit hündischen Familienmitgliedern 🙂 habe ich das ja schon immer gewusst. Aber nun ist es bewiesen: der Hund ist intelligent und mag es nicht, wenn man ihn “an der Nase herumführt”. 😉

Tipp: Weitergehende Informationen zu dieser wissenschaftlichen Untersuchung erhalten Sie unter dem folgenden Link: Ball oder Plüschtier?

Bereits 0 Mal geteilt!