! This post hasn't been updated in over 2 years.

Nachdem Frau Merkel im Rahmen des Moratoriums erfahren hat, dass Energie auch aus Wasserkraft gewonnen werden kann, hat sie das Moratorium kurzfristig beendet und sich zu einer radikalen Umkehr entschlossen: Angela Merkel wird Deutschland mit Wasserkraft aus Norwegen auf 100 % ungefährlichen Ökostrom umstellen.

Angesichts des Wahldesasters bei den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg sagt Angela Merkel in einem Interview: „Wir – die schwarz-gelbe Koalition – packen es an! Mit sofortiger Wirkung tritt ein Anti-Atom-Gesetz in Kraft: Ab dem 01.04.2011 darf aus Atomkraft keine Energie mehr gewonnen werden. Wir gehen sogar noch einen Schritt weiter: In Zukunft wird der Besitz, Verkauf oder die Verbreitung von Atomkraft strafrechtlich verfolgt und aufs Härteste bestraft.“ Deutschland wird den Strom zukünftig aus norwegischen Wasserkraftwerken beziehen. Dadurch kann dann in Deutschland nicht nur auf Atomstrom verzichtet werden, sondern auch auf Kohlekraftwerke.

In einem Schnellverfahren werden Deutschland und Norwegen mit einem Tiefseekabel verbunden, über das der Strom transportiert wird. Es wird eine Entfernung von 600 km durch die Nordsee überwunden. Zwar muss die Kraftwerksnetzanschlussverordnung (KraftNAV) noch geändert werden, da die Einspeisung von Strom aus einem Seekabel nicht darin geregelt ist, Merkel sieht jedoch keine Probleme, sich beim dafür zuständigen Bundeswirtschaftsministerium durchzusetzen.

Die Lieferung des norwegischen Wasserstroms wird dazu führen, dass Kraftwerke in Deutschland abgeschaltet werden, weil der Energiebedarf komplett aus erneuerbarer Energie gedeckt werden kann.

Lediglich die in Süddeutschland befindlichen Wasserkraftwerke, die 18 Milliarden kwh pro Jahr erzeugen, werden weiter ausgebaut, da sie damit erst 70 % des möglichen Ertrags ausnutzen. Die Erzeugung von Energie durch Wasserkraft wird in Deutschland ab sofort zu 100 % ausgeschöpft.

 

Bereits 0 Mal geteilt!