! This post hasn't been updated in over 2 years.

Im September 2012 war im Journal of Alzheimer Disease zu lesen, dass Forscher der Universität Ulm herausgefunden haben, dass die Alzheimer-Erkrankung durch einen Vitalstoffmangel begünstigt werden könnte.

In einer Studie verglichen die Forscher die Blutwerte von 74 Alzheimer-Patienten mit den Werten von 158 gesunden Personen. Es zeigte sich, dass die Alzheimer-Patienten in ihrem Blutspiegel deutlich geringere  Vitamin-C- und Beta-Karotin-Werte hatten. Interessant ist, dass gerade diese beiden Vitalstoffe als Antioxidantien gegen aggressive freie Sauerstoffradikale wirken. Durch diese Wirkweise schützen sie auch die Gehirnzellen.

Aufgrund der Ergebnisse halten die Wissenschaftler es für möglich, dass eine vitamin-c- und beta-karotinreiche Ernährung einer Demenzerkrankung vorbeugen kann.

Tipp: Eine gute Quelle für Beta-Karotin ist nicht nur die Karotte, auch Aprikosen und Sanddorn bieten diesen Vitalstoff. Vtamin-C beispielsweise ist in Früchten wie Orangen, Mandarinen und Kiwis. Auch Gemüse wie die Paprika enthält Vitamin-C.

Bereits 0 Mal geteilt!