! This post hasn't been updated in over 2 years.

Im Notfall ist es wichtig, dass man alle Daten beisammen – griffbereit hat. Vor allem dann, wenn man selbst nicht mehr handeln kann, weil man beispielsweise krank ist.

Zumeist liegen die wichtigen Papiere in unterschiedlichen Ordnern. Wenn sie benötigt werden muss man sie dann “zusammen suchen”. Was einem selbst vielleicht noch leicht fällt, ist für einen “Helfer in der Not” schon schwieriger – insbesondere dann, wenn man selbst eventuell nicht ansprechbar ist.

Mit der Notfallmappe organisiseren Sie Ihre Unterlagen so, dass auch ein Fremder einen schnellen Überblick hat. Natürlich ist die Erstellung mit etwas Arbeit verbunden.
Denn Sie haben auf 36 Seiten die Möglichkeit, Ihre Angaben zu machen. Allerdings müssen Sie natürlich nur das ausfüllen, was bei Ihnen zutrifft bzw. was Sie regeln möchten. Es müssen also nicht zwingend die kompletten 36 Seiten sein.
Insgesamt lohnt sich diese Arbeit nicht nur für Sie sondern auch für Ihre Angehörigen. Denn im Notfall liegt alles bereit.

Der Vorteil dieser digitalen Notfallmappe ist, dass Angaben, die sich geändert haben, sehr schneller und leichter aktualisiert werden können, als bei der Papierversion. Aber selbstverständlich können Sie die ausgefüllte Mappe auch ausdrucken – allerdings wird geraten, die Daten abzuspeichern – so sparen Sie sich doppelte Arbeit. .

Hinweis: Die kostenlose Notfall- und Nachlassmappe können Sie auf www.allesnotiert.de nach einer kurzen Registrierung (Vor- und Nachname, E-Mailadresse) als passwortgeschützte Version oder ohne Passwort herunterladen.

Bereits 0 Mal geteilt!