! This post hasn't been updated in over 2 years.

Sowohl die Aufnahme in ein Krankenhaus wie die Entlassung daraus, kann für den betroffenen Patienten und seine Angehörigen nicht nur Aufregung, sondern sogar Überforderung bedeuten. Die so genannten Krankenhausliegezeiten werden immer kürzer, die notwendige ambulante Nachbehandlung und Nachsorge immer wichtiger.

Patienten und deren Angehörige müssen sowohl bei der Aufnahme wie bei der Entlassung aus dem Krankenhaus Einfluss nehmen können. Jedoch wie soll ein Laie das alleine schaffen?
Die „Landesstelle pflegende Angehörige“ in NRW hat dafür eine Checkliste mit dem Titel „Checkliste für Aufnahme und Entlassung“ erstellt. Diese Checkliste soll die Patienten und Angehörigen darin unterstützen, den Übergang von Zuhause ins Krankenhaus und umgekehrt souverän zu managen.

Anhand der Checkliste können Sie sicher stellen, dass Sie im Falle eines Krankenhausaufenthaltes an alle Unterlagen und wichtigen Informationen denken oder im Falle der Entlassung die notwendigen Maßnahmen veranlassen.

Tipp: Sie können die Checkliste unter dem folgenden Link kostenlos herunterladen: Klick!

Bereits 0 Mal geteilt!