Beratung bei Pflegebedürftigkeit und Hilfe im Widerspruchsverfahren

Urteil: Sozialamt muss Personalraum zahlen

RechtAuf dem Blog des Kinderpflegenetzwerks ist zu lesen, dass das Bundessozialgericht festgestellt hat, dass bei einer 24-Stunden-Pflege ein Personalruheraum zur Sicherstellung der Pflege erforderlich ist. Der Personalraum soll den eingesetzten Pflegekräften als Ruhe- und Rückzugsraum dienen.

Das hat zur Folge, dass das Sozialamt die Kosten für den Personalraum im Rahmen der „Hilfe zur Pflege“ übernehmen muss. Damit stärkt das BSG das Selbstbestimmungsrecht behinderter Menschen.

Hinweis: Den kompletten Text des Kinderpflegenetzwerks lesen Sie im Blog unter dem folgenden Link: www.kinderpflegenetzwerk.de

Wenn Sie Fragen zum Widerspruch, zur Pflegeeinstufung, zur Organisation der häuslichen Pflege, zum Umgang mit Ihrem demenzerkrankten Angehörigen, zu Ihrer Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung oder anderen pflegerelevanten Themen haben, kann ich Ihnen bestimmt helfen. Ich berate Sie professionell und kostengünstig.
Also, sprechen Sie mich bitte an!

9 Kommentare

  1. 11. März 2013    

    Ja, wusste ich 😉

  2. 11. März 2013    

    Ja, wusste ich 😉

  3. [Comment imported from blog]

  4. 11. März 2013    

    Du bist ja auch immer total gut informiert.

  5. 11. März 2013    

    Du bist ja auch immer total gut informiert.

  6. [Comment imported from blog]

  7. 11. März 2013    

    Normalerweise nur durch Dich! 😉

  8. 11. März 2013    

    Normalerweise nur durch Dich! 😉

  9. [Comment imported from blog]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Der schnelle Kontakt

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie mich unverbindlich an 0241 - 8 87 42 64 oder schreiben Sie mir Ihre Anfrage über das Kontaktformular

Archiv

Statistik

  • 756985Besucher gesamt:
  • 583Besucher heute:
  • 412Besucher gestern:
  • 26Besucher momentan online:

Werbung