Beratung bei Pflegebedürftigkeit und Hilfe im Widerspruchsverfahren

Rekordhoch bei den Rücklagen der Pflegekasse

SocialmediaIm Jahr 2014 haben die Rücklagen der gesetzlichen Pflegeversicherung mit mehr als einer halben Milliarde Euro ihren bisherigen Höchststand erreicht.

Zwar haben die Einnahmen der Pflegekassen um 4 % zugenommen, aber auch die Ausgaben sind – nicht zuletzt durch die Verbesserungen der Leistungen für Demenzerkrankte  – um 4,5 % gestiegen. Trotzdem konnte die gesetzliche Pflegekasse eine Rücklage von insgesamt 6,5 Milliarden Euro erwirtschaften.

Bleibt zu hoffen, dass dieses große Plus der Pflegekassen nicht der Tatsache geschuldet ist, dass Pflegebedürftige und ihre Angehörigen um viele Leistungen, die ihnen zustehen, mit Widerspruch und Klage kämpfen müssen.

Tipp: Nehmen Sie diese Information zum Anlass, immer um Ihr Recht zu kämpfen. Sollten Sie sich dazu nicht in der Lage fühlen, lassen Sie sich bei Ihrem Kampf um Ihr Recht unterstützen.

Wenn Sie Fragen zum Widerspruch, zur Pflegeeinstufung, zur Organisation der häuslichen Pflege, zum Umgang mit Ihrem demenzerkrankten Angehörigen, zu Ihrer Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung oder anderen pflegerelevanten Themen haben, kann ich Ihnen bestimmt helfen. Ich berate Sie professionell und kostengünstig.
Also, sprechen Sie mich bitte an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Der schnelle Kontakt

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie mich unverbindlich an 0241 - 8 87 42 64 oder schreiben Sie mir Ihre Anfrage über das Kontaktformular

Archiv

Statistik

  • 755514Besucher gesamt:
  • 86Besucher heute:
  • 322Besucher gestern:
  • 1Besucher momentan online:

Werbung