Beratung bei Pflegebedürftigkeit und Hilfe im Widerspruchsverfahren

Praxis-Tipp: So nutzen Sie eine Plastiktüte als Pflegehilfsmittel

PraxisTippWenn Sie sich die Pflege Ihres Angehörigen erleichtern können, dann sollten Sie das auch tun. So können Sie zum Beispiel auch eine stärkere, glatte Plastiktüte als Pflegehilfsmittel einsetzen, wenn Ihr pflegebedürftiger Angehöriger im Bett nach unten gerutscht ist und Sie ihn hochziehen möchten.

Legen Sie die glatte, etwas stärkere Plastiktüte auf die Matratze bzw. unter den Po Ihres Angehörigen. Sie können ihn dazu auf die Seite drehen und die Plastiktüte so relativ bequem unter den Po schieben.
Durch die glatte Tüte ist es dann einfacher, den Pflegebedürftigen im Bett nach oben zu ziehen.

Hinweis: Vergessen Sie nicht, vor dem Hochziehen das Kopfteil des Bettes herunter zu stellen, damit Sie Ihren Angehörigen nicht „den Berg“ hochziehen müssen.

Wenn Sie Fragen zum Widerspruch, zur Pflegeeinstufung, zur Organisation der häuslichen Pflege, zum Umgang mit Ihrem demenzerkrankten Angehörigen, zu Ihrer Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung oder anderen pflegerelevanten Themen haben, kann ich Ihnen bestimmt helfen. Ich berate Sie professionell und kostengünstig.
Also, sprechen Sie mich bitte an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Der schnelle Kontakt

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie mich unverbindlich an 0241 - 8 87 42 64 oder schreiben Sie mir Ihre Anfrage über das Kontaktformular

Archiv

Statistik

  • 755033Besucher gesamt:
  • 215Besucher heute:
  • 383Besucher gestern:
  • 4Besucher momentan online:

Werbung